Mein musikalischer Weg

Als Jugendlicher habe ich im Selbststudium begonnen, mit der Gitarre meines Vaters spielen zu lernen. Ich begann mit 15 Gitarrenunterricht zu nehmen. In dieser Zeit habe ich auch begonnen, in einer Band zu spielen. In dieser Zeit habe ich dann beschlossen, doch Musik zu studieren.

Während meines Gitarre-Studiums begann ich dann schon zu unterrichten und in der Capricciata, einem kleinen, aber erfolgreichen (1. Preis beim Bundesjugendsingen) Jugendchor, zu singen.
Dieses Ensemble gab dann den Startschuss zu meiner Passion, dem Singen. Von dem Wunsch beseelt, einmal in einem Ensemble wie den King’s Singers zu singen, habe ich nach meiner Lehrbefähigungsprung für Gitarre 1998, erneut ein Gesangsstudium begonnen, welches ich 2008 abgeschlossen habe.

Seither ist Gesang meine Leidenschaft und mein(e) Beruf(ung), sowohl in Unterricht als auch als Sänger auf der Bühne.
Regelmäßig bilde ich mich weiter, lerne neue Ideen und Technikansätze kennen wie SLS, CVT usw. und gehe immer wieder selber in Gesangsunterricht.

Zusätzlich beschäftige ich mich mit energetischen Dingen wie zum Beispiel Tai Ji, in dem es um Atmung, Konzentration, Erdung und Gesundheit – ums Leben – geht.
Mein Grundsatz: „An meiner Stimme zu arbeiten ist Arbeit an meinem Leben.“

Die Beschäftigung mit Energetik führt mich nun weiter …